Rotary strebt danach, auch im Kleinen, in der Region zu wirken und beispielgebend sein. Als Teil der großen rotarischen Wertegemeinschaft können wir als RC Kevelaer in diesem Sinne weltumspannend unsere Kräfte bündeln und mit vereinten Kräften die Welt im Kleinen beginnend ein wenig besser machen.

Freund Dr. Anton Willkomm und seine Frau Gisela leiten gemeinsam mit Gina Pezet ein Schulprojekt in einem entlegenen Gebiet Perus. CRECIENDO fördert in sieben entlegenen Dörfern des Amazonasgebietes Kindergärten und Schulen. Der Verein strebt danach, eine ganzheitliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen in den Kommunen der Asháninkas und in Dörfern des Amazonasgebietes, einer der ärmsten Regionen Perus, ermöglichen. Er unterstützt die Errichtung von Zentren zur beruflichen Ausbildung, in denen erzieherische, kulturelle, technologische, wissenschaftliche und sportliche Aktivitäten entwickelt werden. Damit ermöglicht CRECIENDO den Kindern eine Schulbildung, die für sie ansonsten nicht zugänglich wäre. Gefördert wird die Ausstattung der Schulen mit Mobiliar und Lehrmaterialien. Alljährlich müssen für ca. 600 Schüler Lehrbücher und Arbeitsmaterial finanziert werden.

In diesem Kontext wurden bisher drei neue Sekundarschulen gegründet, deren Abschluss den Schülern eine Ausbildung oder ein Studium ermöglichen. CRECIENDO vergibt an besonders begabte Schüler Stipendien für Ausbildungen, die der Region nützlich sein werden. CRECIENDO hat die Unterernährung der Schüler verringert, weil den  staatlichen Stellen die Finanzierung einer einfachen Schulspeisung abgerungen wurde. Die Mütter müssen zunehmend in der Zubereitung vitamin- und eiweißreicher  Nahrung ausgebildet werden, statt nur Reis zu kochen. Die Bezahlung einzelner Lehrer wird als Anschub-Finanzierung gestaltet, die dann von staatlichen Stellen weitergeführt wird.

 

Text und Bild mit freundlicher Genehmigung von Dr. Anton Willkomm