New Generation Service Exchange (NGSE) - Individual Austausch

Rotary’s New Generations Service Exchange Austauschprogramm richtet sich an junge Erwachsene jenseits der Schule in Ausbildung oder Studium, die neugierig, kontaktfreudig und aufgeschlossen sind. Sie sollen zum Zeitpunkt der Abreise zwischen 18 und 30 Jahren alt sein. Das Programm bietet die Möglichkeit, ein neues Land und seine Leute, deren Kultur und die Lebensgewohnheiten kennenzulernen und gleichzeitig Eindrücke im beruflichen Umfeld im Rahmen einer Hospitation/eines Praktikums zu sammeln, und – sofern möglich - sich in einem sozialen Projekt zu engagieren. Die jungen Leute wohnen dabei in Gastfamilien. Das Programm beruht auf Gegenseitigkeit, bei entsprechenden Vereinbarungen sind aber auch One-Way-Austausche möglich:

Beschreibung

Maschinenbau-Hospitation in Brasilien

Es handelt sich um einen Individual-
austausch, wobei der gastgebende Rotary Club/ Distrikt für die Unterbringung (zumeist in Gastfamilien, Kost und Logis) verantwortlich ist. Darüber hinaus ist der gastgebende Rotary Club/Distrikt verantwortlich für die Programmausgestaltung ( Hospitation oder Praktikum und ggf. Sozialprojekt)

Das Austauschprogramm dauert zwischen 3 Wochen und 3 Monaten (Visum) und die Länge sowie der Beginn des Austausches werden individuell zwischen Teilnehmer und Gastgeber vereinbart.

Die Kosten für die Flugreise, notwendige Versicherungen, ggf. Visum sowie persönliches Taschengeld werden vom Teilnehmer getragen. Hinzu kommt eine Einschreibepauschale.

Die Bewerbung erfolgt ausschließlich über einen Rotary Club. Dieser überprüft die Eignung des Kandidaten/der Kandidatin durch ein geeignetes Auswahlverfahren. Die endgültige Entscheidung trifft der NGSE-Distrikt-Ausschuss. Mit der Abgabe der Bewerbung durch den Rotary Club verpflichtet sich dieser gleichzeitig zur Aufnahme und Betreuung eines NGSE-Teilnehmers aus dem Ausland.

Die Bewerbung sollte dem Distrikt 3-6 Monate vor dem gewünschten Austauschbeginn vorliegen.

Vorraussetzungen NGSE Individual

  • Alter der Bewerber bei Austauschbeginn zwischen 18 und 30 Jahren
  • Abiturienten, Studenten und junge berufstätige Erwachsene.
  • Bewerber dürfen sowohl Kinder von Rotariern wie auch von nicht-rotarischen Eltern sein
  • Dauer: 3 Wochen bis maximal 3 Monate
  • Die Bewerber sollen über ein gutes Auftreten und soziale Kompetenz verfügen und geeignet sein, unser Land und unseren Distrikt im Ausland angemessen zu repräsentieren.
  • Ziel des Programms: berufliche Erfahrungen im Rahmen einer Hospitation/Praktikum (unentgeltlich) zu sammeln, soziales Engagement, Kulturerfahrungen, Geschichte und Attraktionen des Gastlandes.
  • Sprache: Mindestvoraussetzung Englisch (fließend), Kenntnisse der Sprache des Gastlandes erhöhen den Erfahrungswert deutlich und erweitern die Möglichkeiten erheblich.
Angehende Chemie-Ingenieurin im Wasserwerk

New Generation Service Exchange (NGSE) - Gruppenaustausch

Der NGSE-Austausch kann auch als Gruppenaustausch durchgeführt werden. Hier ist der jeweilige NGSE-Distriktausschuss als Gastgeber und Organisator verantwortlich – er kann die Verantwortlichkeit für einzelne Programmteile an die teilnehmenden Clubs delegieren:

Sozialprojekt in einem Kindergarten in Brasilien

Beschreibung

Gereist wird in einer Gruppe aus 4-10 Teilnehmern (in Absprache mit dem Partnerdistrikt). Die Gruppenmitglieder wählen einen Teilnehmer zum Teamleader.

Die Bewerber werden von einem Rotary Club vorgeschlagen und vom NGSE-Distrikt-Ausschuss ausgewählt. Der Bewerber sollte sich im Club und Distrikt vorstellen.

Dauer des Austausches: 3 bis 6 Wochen

Vorbereitungszeit: ca. 12 Monate

Der gastgebende Club/Distrikt ist für das Programm, die Unterbringung (Gastfamilien, Hotel oder andere Einrichtungen) und den Transport im Gastland zuständig. Im Falle eines One-Way-Programms sollten die Leistungen vorab geklärt werden.

Ziel des Programms: berufliche Erfahrungen im Rahmen von Firmenbesuchen und Hospitationen (berufliche Tätigkeit ist nicht vorgesehen), Kennenlernen der Kultur, der Geschichte, der Strukturen und von touristischen Attraktionen im Gastdistrikt. Soziales Engagement in Projekten von örtlichen Rotary Clubs ist möglich. Erfahrungs- und Gedankenaustausch mit den Gastgebern, ggf. Besuch der bzw. Präsentation auf der Distriktkonferenz.

Die Teilnehmer tragen die Kosten für die Flugreise, die Versicherungen, die Ausstattung, persönliches Taschengeld und – sofern notwendig – Visum. Darüber hinaus ist eine Einschreibepauschale zu entrichten.(Die Rotary Foundation übernimmt keine Kosten.)

Vorraussetzungen NGSE Gruppe

  • Alter der Bewerber zwischen 18 und 30 Jahren
  • Abiturienten, Studenten und junge berufstätige Erwachsene (je nach Absprache zwischen den teilnehmenden Distrikten mit gleicher/ähnlicher Studien- und Berufsfachrichtung)
  • Die Bewerber dürfen sowohl Kinder von Rotariern als auch nicht-rotarischer Eltern sein.
  • Gruppengröße: i.d.R. 4 - 6 Teilnehmer
  • Dauer: 4 - 6 Wochen
  • Die Bewerber sollen über ein gutes Auftreten, Teamfähigkeit und soziale Kompetenz verfügen und geeignet sein, unser Land und unseren Distrikt im Ausland angemessen zu repräsentieren.
  • Sprache: Mindestvoraussetzung Englisch (fließend), Kenntnisse der Sprache des Gastlandes sind wünschenswert.
Praktikum im Modedesign

Kontakt:

Burkhard Gronwald, RC Willich
NGSE-Koordinator des D1870

Email: ngse[at]rotary1870.de